Philipp Poisel

Seine Konzertreise "Projekt Seerosenteich" führte Philipp Poisel im vergangenen Jahr durch insgesamt 19 Konzerthallen in Deutschland, Österreich und Luxemburg. Fast alle Konzerte waren restlos ausverkauft.

Seit diesem Sommer ist Poisel mit seiner Band für vier Sommerkonzerte auf Tour und Tickets für die verbleibenen Konzerte gibt es hier auf fanSALE!

Philipp PoiselTickets

8  Angebote
Name Ort Eventdatum Art Endet Anzahl Preis
PHILIPP POISEL & BAND 2014 St. Goarshausen / Loreley,
Loreley Freilichtbühne
Fr, 29.08.2014
19:30 MESZ
36 Tage
10 Std 55 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
63,00
31,50
PHILIPP POISEL & Band 2014 Bruchsal,
Schlossgarten / Schloss Bruchsal
So, 31.08.2014
19:30 MESZ
108 Tage
1 Std 55 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
70,00
35,00
PHILIPP POISEL & Band 2014 Mönchengladbach,
WARSTEINER HockeyPark
Sa, 30.08.2014
19:30 MESZ
120 Tage
10 Std 55 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
75,80
37,90
PHILIPP POISEL & Band Balingen,
Messegelände Balingen - Open Air
Do, 21.08.2014
19:30 MESZ
98 Tage
22 Std 55 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
78,00
39,00
PHILIPP POISEL & Band 2014 Dresden,
Filmnächte am Elbufer
Sa, 23.08.2014
19:30 MESZ
110 Tage
10 Std 55 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
79,00
39,50
PHILIPP POISEL und Band Coburg,
Schloßplatz Coburg
So, 24.08.2014
19:30 MESZ
98 Tage
9 Std 25 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
79,90
39,95
PHILIPP POISEL & Band 2014 Dresden,
Filmnächte am Elbufer
Sa, 23.08.2014
19:30 MESZ
116 Tage
4 Std 55 Min
2 Tickets
Einzelpreis:
80,00
40,00
PHILIPP POISEL & Band 2014 Mönchengladbach,
WARSTEINER HockeyPark
Sa, 30.08.2014
19:30 MESZ
113 Tage
8 Std 55 Min
4 Tickets
Einzelpreis:
140,00
35,00

Als Suchagent speichern


Philipp PoiselBiografie


Sie haben Philipp Poisel Tickets gekauft, aber keine Zeit hinzugehen? Kein Problem, bei fanSALE können Sie Ihre Eintrittskarten einfach, schnell und sicher über die Online-Ticketbörse von Eventim verkaufen. Somit können Sie auch bei ausverkauften Events Ihre Tickets legal und seriös an wahre Fans verkaufen.

Philipp Poisel (* 18. Juni 1983 in Ludwigsburg) ist ein deutscher Sänger.

Anfänge

Philipp Poisel begann schon als Kind mit dem Musizieren, er spielte Schlagzeug und Gitarre. Eigene Kompositionen nahm er mit einem Kassettenrekorder auf. Außerdem war er Mitglied in einem Chor, erntete für seinen Gesang allerdings mehrmals Kritik und gab den Chorgesang auf. Nach bestandenem Abitur wollte Poisel Realschullehrer für die Fächer Englisch, Kunst und Musik werden. Da er jedoch an der Aufnahmeprüfung im Fach Musik scheiterte, blieb ihm der Zutritt zu einem Hochschulstudium verwehrt. Poisel unternahm daraufhin zahlreiche Reisen durch Europa, insbesondere durch die Länder des Baltikums und Skandinaviens. Es gelang ihm zwar, mit der Musik seinen Lebensunterhalt zu verdienen, allerdings reichten seine Einnahmen gerade mal dazu aus, das Notwendigste zu finanzieren.

Durchbruch und erstes Studioalbum


Poisels Ziel, ein eigenes Album aufzunehmen, rückte im Sommer 2006 in greifbare Nähe. In einem Stuttgarter Café lernte er zufällig seinen späteren Produzenten Frank Pilsl kennen, mit welchem er erste Demo-Aufnahmen einspielte. Mehrere größere Plattenfirmen fanden an den Stücken des Stuttgarters zwar Gefallen, eine Zusammenarbeit scheiterte allerdings an den unterschiedlichen musikalischen Vorstellungen Poisels und der Label-Verantwortlichen. Der Sänger beschloss daraufhin, mit Holunder-Records sein eigenes Label zu gründen. Dabei verfolgte er das Ziel, seinem Musikstil treu zu bleiben und keine musikalischen und marktstrategischen Kompromisse eingehen zu müssen. Im Jahre 2007 wurde Herbert Grönemeyer auf Philipp Poisel aufmerksam und nahm ihn schließlich bei seiner Plattenfirma Grönland Records im Januar 2008 unter Vertrag. Ausgestattet mit allen künstlerischen Freiheiten spielte Poisel dort die Lieder seines Debütalbums ein, welches am 29. August 2008 unter dem Titel Wo fängt dein Himmel an? veröffentlicht wurde. Die gleichnamige erste Singleauskopplung hatte es einige Wochen zuvor bereits bis auf Platz 77 der deutschen Single-Charts geschafft, womit dem jungen Sänger ein erster Achtungserfolg gelungen war. Seinen Bekanntheitsgrad konnte Poisel durch zahlreiche Auftritte in den Vorprogrammen von Ane Brun, Maria Mena, Suzanne Vega oder auch vor 40.000 Menschen im Borussia-Park in Mönchengladbach als Support von Herbert Grönemeyer steigern.

Zweites Studioalbum

Nach einer Tournee durch den deutschsprachigen Raum widmete sich Poisel der Produktion des Nachfolgers seines Debütalbums. Dieses trägt den Titel Bis nach Toulouse und wurde am 27. August 2010 veröffentlicht. Das Album erreichte auf Anhieb Platz acht der deutschen Longplay-Charts und konnte sich acht Wochen lang in den Top 50 platzieren, womit es den Erfolg des Debütalbums sogar noch übertreffen konnte.

Stil

Poisels Stil zeichnet sich durch einfache musikalische Arrangements und emotionale, sehr tiefgründige Texte aus. Diese behandeln vorrangig die menschlichen Gefühle, allen voran jedoch Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte. In der Vergangenheit ist Poisel häufig mit dem Sänger Jack Johnson verglichen worden, Poisel möchte jedoch nicht nur positive Gefühle vermitteln, sondern auch Schwermut und Melancholie thematisieren.

Preise und Ehrungen

2011: Philipp Poisel war bei der Echoverleihung 2011 in der Kategorie "Bester Künstler Rock Pop National" nominiert, der Preis ging allerdings an den Geiger David Garrett.


Hinweis:
Künstler- bzw. bandbezogene Texte auf dieser Seite stehen unter der Creative-Commons-Attribution/Share-Alike-Lizenz

Quelle und Autorenliste: Wikipedia / Autorenliste