AGB für fanSALE


Betreiber der Auktionsplattform fanSALE (nachfolgend "fanSALE") ist die CTS EVENTIM AG, Contrescarpe 75 A, 28195 Bremen, Deutschland (nachfolgend "EVENTIM" genannt). Im Verhältnis zwischen dem Nutzer von fanSALE und EVENTIM gelten die nachfolgenden Nutzungsbedingungen, mit denen sich der Nutzer durch seine Registrierung bei fanSALE einverstanden erklärt:


1. Anmeldung


Der Kauf sowie Verkauf von Eintrittskarten über fanSALE setzt eine erfolgreiche Anmeldung durch den Nutzer voraus. Die Anmeldung ist kostenlos. Anmeldeberechtigt sind ausschließlich volljährige und unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland sowie juristische Personen mit Sitz in Deutschland. Ein Anspruch auf Zulassung zur Nutzung der Auktionsplattform fanSALE besteht nicht.


Der Nutzer ist verpflichtet, bei seiner Anmeldung richtige und vollständige Informationen zu geben und nicht die Rechte Dritter zu verletzen. Eine Verletzung von Rechten Dritter ist insbesondere gegeben, wenn personenbezogene Informationen oder sonstige Daten Dritter ohne deren Einwilligung verwendet werden, z.B. Name, Adresse, Kontodaten, Kreditkartendaten oder E-Mail-Adresse. Der Nutzer haftet für den Fall, dass EVENTIM von Dritten aufgrund der Verwendung solcher Informationen in Anspruch genommen wird.


Der Nutzer erhält nach erfolgter Anmeldung einen Benutzernamen (seine E-Mail-Adresse) und wählt ein Passwort aus, wobei eine Kombination aus Buchstaben, Ziffern und/oder Sonderzeichen zu verwenden ist. Eine Änderung des Passwortes ist jederzeit möglich. Der Nutzer verpflichtet sich, seine Zugangsdaten Dritten nicht zugänglich zu machen. Sollten sich persönliche Daten des Nutzers nach seiner Anmeldung ändern, ist der Nutzer verpflichtet, diese in seinem Nutzerkonto zu berichtigen.


Der Nutzer ist nicht berechtigt, mehr als ein Nutzungskonto zu eröffnen.


Das Nutzungskonto ist nicht auf Dritte übertragbar.


Das Nutzungsverhältnis für fanSALE kann vom Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden. Hierzu bedarf es einer schriftlichen Mitteilung an die CTS EVENTIM AG, Contrescarpe 75 A, 28195 Bremen, Deutschland oder die Zusendung einer E-Mail an fanSALE. Die Daten des Nutzers werden dann umgehend gelöscht oder, soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen oder sonstige wichtige Gründe entgegenstehen, gesperrt.


Die Beendigung des Nutzungsverhältnisses gegenüber EVENTIM hat keine Auswirkung auf mit Dritten geschlossene Verträge.


2. Auktionsgegenstände


Auf fanSALE dürfen ausschließlich Eintrittskarten für Konzert-, Theater-, Sport und sonstige Veranstaltungen im In- und Ausland angeboten und erworben werden. Eintrittskarten für Veranstaltungen, die gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen, dürfen auf fanSALE nicht angeboten werden. Eintrittskarten für Veranstaltungen, die humanitäre Zwecke verfolgen, dürfen auf fanSALE ausschließlich als Festpreisangebote angeboten werden; der Festpreis darf dabei den jeweils aufgedruckten Kartenpreis nicht übersteigen. EVENTIM ist berechtigt, unzulässige Angebote zu löschen.


Der Anbieter hat die Wahl, einen Auktionsgegenstand entweder als Festpreisangebot oder im Rahmen einer Online-Auktion auf fanSALE anzubieten. Mit der Einstellung eines Angebots auf fanSALE versichert der Anbieter, dass er berechtigt ist, die eingestellten Eintrittskarten zu verkaufen und auf den Käufer zu übertragen.


Der Anbieter hat die Möglichkeit, von ihm zum Verkauf vorgesehene Eintrittskarten, welche ursprünglich über das CTS-EVENTIM-System erstellt wurden, anhand der von ihm in dem entsprechenden Formular von fanSALE einzugebenden Barcodenummern online überprüfen zu lassen (eventim.ticketcheck). Der Barcode ist dabei für jedes angebotene Ticket einzeln einzugeben. Ergibt die Barcodeprüfung, dass es sich dem Barcode nach tatsächlich um ein vom CTS-EVENTIM-System erstelltes Ticket handelt, so kann der Nutzer das Angebot einstellen, und dieses wird mit einem entsprechenden Icon als eventim.ticketcheck-geprüftes Angebot gekennzeichnet. Ergibt die Überprüfung, dass der eingegebene Barcode im CTS-EVENTIM-System nicht existent oder ungültig ist, die entsprechende Eintrittskarte über das CTS-System storniert wurde oder die Veranstaltung bereits abgelaufen ist, so kann das Ticket bei fanSALE nicht als geprüftes EVENTIM-Ticket angeboten werden.


Sollten sich nach Einstellung eines Tickets berechtigte Zweifel an dessen Echtheit ergeben, so ist EVENTIM berechtigt, das von dem Anbieter eingestellte Angebot zu löschen.


3. Vertragsschluss zwischen Nutzern von fanSALE


Das Angebot zum Vertragsschluss geht vom Anbieter aus, indem dieser eine Eintrittskarte zu einem bestimmten Preis auf fanSALE einstellt, seine Eingaben prüft und bestätigt und somit die Online-Auktion startet. Die Änderung oder Rücknahme eingestellter Angebote durch den Anbieter ist nicht möglich. Sollte der Anbieter nach Einstellung eines Angebots erkennen, dass dieses einen gravierenden Fehler enthält, so kann er schriftlich unter Angabe der Gründe die Korrektur oder Löschung des Angebots bei EVENTIM unter fanSALE beantragen. Der Anbieter bestimmt mit Einstellung seines Angebots eine Frist, innerhalb derer das Angebot durch die Abgabe eines Gebots von einem Käufer angenommen werden kann. Das Ende der Frist muss mindestens 4 Tage vor dem Datum der Veranstaltung liegen.


Die Eingabe eines Gebotes stellt eine verbindliche Annahme des Angebots auf Abschluss eines Vertrages zum eingegebenen Gebotspreis dar. Die Änderung oder Rücknahme abgegebener Gebote ist nicht möglich. Das eingegebene Gebot erlischt automatisch, wenn während der Laufzeit ein höheres Gebot abgegeben wird.


Ein Vertragsschluss über den Erwerb der eingestellten Eintrittskarte/n kommt nach Ablauf der Laufzeit mit dem Anbieter der Eintrittskarte/n und demjenigen zustande, der das höchste Gebot abgegeben hat.


Der Anbieter kann sein Angebot als „Artikel mit Festpreis“ auf fanSALE einstellen. Das Einstellen seines Angebots zu einem festen Preis stellt ein verbindliches Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Vertrages zu diesem Preis dar. Die Änderung oder Rücknahme eingestellter Angebote ist nicht möglich. Das Angebot erlischt, wenn es nach Ablauf einer von dem Anbieter zu bestimmenden Frist, spätestens jedoch 5 Tage vor Eventdatum, nicht angenommen wurde. Mit Betätigung der Schaltfläche „TICKETS JETZT KAUFEN“ bzw. „GEBOT ABGEBEN“ durch einen eingeloggten anderen Nutzer kommt ein Vertragsschluss mit diesem zustande.


Vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Erwerb der Eintrittskarte/n kommen ausschließlich zwischen dem jeweiligen Anbieter und demjenigen zustande, der nach Ablauf der Laufzeit das höchste Gebot abgegeben bzw. der das Festpreisangebot angenommen hat. Dies gilt auch, sofern EVENTIM Angebote im Auftrag von Kunden einstellt; die Kommunikation mit dem jeweiligen Anbieter wird in diesem Fall von EVENTIM abgewickelt.


Der Nutzer bevollmächtigt EVENTIM, für ihn Erklärungen hinsichtlich von ihm veranlasster Geschäftsvorgänge auf fanSALE entsprechend den in diesen Nutzungsbedingungen formulierten Bedingungen als Stellvertreter mit Wirkung für und gegen den Nutzer abzugeben. Zur Abgabe oder Entgegennahme darüber hinaus gehender Erklärungen ist EVENTIM weder berechtigt noch verpflichtet.


4. Allgemeine Grundsätze


Jede Art von Werbung und/oder Eigenwerbung auf fanSALE sowie Verlinkungen aus den Angebotsseiten auf Webangebote Dritter ist den Nutzern untersagt.


Bei einem über fanSALE erfolgten Vertragsschluss teilt EVENTIM den jeweiligen Vertragspartnern die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten mit. Die infolgedessen erhaltenen Kontaktdaten von Nutzern dürfen nur für die vertragliche Kommunikation und Abwicklung des geschlossenen Vertrages verwandt werden und insbesondere nicht zu Werbezwecken genutzt werden.


Die vorvertragliche Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer erfolgt ausschließlich über fanSALE. Der Nutzer hat die Möglichkeit, durch Auswahl der Funktion „E-Mail an Verkäufer senden“ dem Verkäufer per E-Mail eine Frage hinsichtlich des eingestellten Angebots zu stellen. Die Übersendung jeglicher Form von Werbung, Beleidigungen oder Belästigungen an Nutzer ist unzulässig.


Die Beeinflussung einer Online-Auktion durch den Anbieter mittels Abgabe eigener Gebote oder durch Gebote von beauftragten Dritten ist unzulässig, ebenso die Abgabe von Geboten mittels automatisierter Datenverarbeitungsprozesse (z.B. „Biet-Roboter“).


Gewerbliche Anbieter verpflichten sich mit ihrer Registrierung zur Einhaltung sämtlicher verbraucherschützenden Bestimmungen einschließlich vorvertraglicher Informationspflichten.


Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt von fanSALE enthaltenen Daten übernimmt EVENTIM keine Gewähr. Sofern für Transaktionen Datum oder Uhrzeit maßgeblich sind, gilt die Systemzeit von EVENTIM.


EVENTIM behält sich das Recht vor, im Falle von Wartungsarbeiten hinsichtlich der Webseite fanSALE sowie in den Fällen, in den die Webseite fanSALE aus anderen Gründen technisch oder tatsächlich den Nutzern nicht zur Verfügung steht, während der Ausfallzeit endende Online-Laufzeiten um die Ausfallzeit oder um eine andere, vorher auf fanSALE veröffentlichte Zeitspanne zu verlängern.


Bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen kann EVENTIM die betreffenden Nutzer nach freiem Ermessen vorübergehend oder dauerhaft von der Nutzung von fanSALE ausschließen.


5. Preisbestandteile, Zahlungsmodalitäten


Für die Anmeldung zur Nutzung der Auktionsplattform fanSALE und das Anbieten von Eintrittskarten entstehen dem Nutzer mit Ausnahme ggf. anfallender Telekommunikationskosten keine Kosten.


Das Anbieten von Eintrittskarten ist für den Verkäufer kostenlos. Kommt über fanSALE ein Vertrag zwischen Verkäufer und Käufer zustande, erhebt EVENTIM von dem Verkäufer eine Provision in Höhe von 0 % des Kaufpreises und von dem Käufer eine Service-Gebühr in Höhe von 10 % des Kaufpreises.


Der Käufer hat zusätzlich die anfallenden Liefer- und Versandkosten in Höhe von € 6,95 zu tragen.


Der Preis der jeweiligen Angebote stellt den Angebotspreis dar einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer. Von dem angegebenen Preis nicht erfasst werden Liefer- und Versandkosten, sowie die vom Käufer zu zahlende Service-Gebühr.


Der Verkäufer beauftragt Eventim die Zahlung des Kaufpreises zuzüglich Service-Gebühr und Versandkosten von dem Käufer entgegenzunehmen; dieser kann per Kreditkarte (Visa, American Express oder MasterCard) oder einer anderen auf fanSALE angebotenen Zahlungsart an Eventim zahlen. Die Zahlungsabwicklung für Visa und MasterCard erfolgt über die CTS EVENTIM Nederland B.V., Postbus 69507, 1060 CN Amsterdam, Niederlande, eine Tochtergesellschaft der CTS EVENTIM AG. Die Zahlung erfolgt auf ein von EVENTIM speziell für fanSALE eingerichtetes Abwicklungskonto (s.u.).


Sollte der Käufer den Preis des jeweiligen Angebots einschließlich Liefer- und Versandkosten sowie Service-Gebühr nicht zahlen oder die einmal per Kreditkarte oder sonstwie erfolgte Zahlung rückgängig machen, so verpflichtet sich Eventim die Forderungen im Rahmen einer Inkassobeitreibung einzuziehen. Eventim verpflichtet sich in diesem Rahmen, den Käufer zu mahnen, einen Mahn- und Vollstreckungsbescheid für die Forderungen zu beantragen oder die Forderung gerichtlich geltend zu machen und ggf. aus einem Vollstreckungsbescheid oder einem gerichtlichen Urteil zu vollstrecken. Die Kosten dieser Tätigkeit von Eventim hat im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften der Käufer zu tragen. Der Verkäufer ist berechtigt, Eventim die Inkassobeitreibung im Einzelfall zu untersagen; in diesem Fall trägt der Verkäufer die Liefer- und Versandkosten sowie die Service-Gebühr.


Die Nutzer sind nicht berechtigt, die Gebührenstruktur von fanSALE zu umgehen und anfallende Kosten untereinander umzulegen.


6. Versand


Der Versand der verkauften Eintrittskarten erfolgt ausschließlich durch den von EVENTIM ausgewählten Frachtführer. Die Sendungen werden dazu vom Verkäufer mit einem über fanSALE ausdruckbaren Versandlabel versehen, vom Frachtführer beim Verkäufer abgeholt und dem Käufer zugestellt. Der Zeitpunkt der Übergabe der Sendungen an den Frachtführer sowie der Zustellung der Sendung an den Käufer werden EVENTIM durch den Frachtführer bekannt gegeben.


Beim Versand ist die Beilegung von Werbemitteln jeder Art, insbesondere Gutscheine, Visitenkarten, Flyer, Broschüren, Kataloge, Hinweise auf Websites oder Dienstleistungen an den Käufer unzulässig.


7. Bezahlung, Treuhandservice und Echtheitsgarantie


EVENTIM erbringt für die Nutzer von fanSALE Treuhanddienstleistungen zur Abwicklung der über fanSALE geschlossenen Verträge. Verkäufer und Käufer beauftragen EVENTIM mit der Einziehung und Weitergabe des Kaufpreises von dem Käufer an den Verkäufer wie nachfolgend dargestellt:


EVENTIM benachrichtigt den Verkäufer per E-Mail über den Eingang des von dem Käufer zu zahlenden Betrags auf dem Abwicklungskonto und fordert ihn auf, den Versand der Eintrittskarte/n über fanSALE zu starten. 48 Stunden nachdem der Frachtführer gegenüber EVENTIM bestätigt hat, dass die Sendung von ihm beim Käufer abgegeben wurde, wird dem Verkäufer von EVENTIM der Kaufpreis [abzüglich der vom Verkäufer zu entrichtenden Provision - diese liegt nach Ziffer 5 Abs. 2 bei 0%] auf sein Bankkonto zur Auszahlung angewiesen, es sei denn, der Käufer hat EVENTIM bis dann über fanSALE eine Unstimmigkeit mitgeteilt. Mit Weiterleitung des Kaufpreises an den Verkäufer oder Rücküberweisung an den Käufer ist der Treuhandauftrag beendet.


Für die Nutzung der Treuhanddienstleistung fallen keine Gebühren an.


Pflichten des Käufers

Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufpreis zuzüglich Service-Gebühr sowie Liefer- und Versandkosten auf das Abwicklungskonto von EVENTIM zu zahlen. Die Zahlung erfolgt durch Belastung der Kreditkarte des Käufers nach Vertragsschluss.


Erhält der Käufer die gekauften Eintrittskarten nicht innerhalb von zwei Wochen nach Bestätigung des Vertragsschlusses durch EVENTIM bzw. rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin, ist er verpflichtet, der Weiterleitung des an den Verkäufer auszukehrenden Betrages gegenüber EVENTIM zu widersprechen. Der Widerspruch erfolgt auf fanSALE durch Betätigung der Schaltfläche 'Unstimmigkeit melden'. Widerspricht der Käufer nicht bzw. nicht rechtzeitig, ist EVENTIM berechtigt, den an den Verkäufer auszukehrenden Betrag an diesen weiterzuleiten. Erhält der Käufer die gekauften Eintrittskarten nach Erhebung des Widerspruches rechtzeitig vor der Veranstaltung, ist er verpflichtet, dies auf fanSALE durch betätigen des Buttons „Unstimmigkeit beigelegt“ zu bestätigen und die Zahlung an den Verkäufer freizugeben.


Bei Falschlieferungen sowie beschädigten Eintrittskarten und bei begründeten Zweifeln an der Echtheit der erhaltenen Tickets hat der Käufer die Unstimmigkeiten unverzüglich auf fanSALE durch Betätigung der Schaltfläche „Unstimmigkeit melden“ zu melden. Bis zu einer gegenüber EVENTIM übereinstimmend von Verkäufer und Käufer mitgeteilten Einigung zwischen Verkäufer und Käufer oder der Vorlage eines zwischen Verkäufer und Käufer erwirkten, rechtskräftigen Urteils bleibt die Zahlung an den Verkäufer ausgesetzt. Der Käufer hat auch in diesem Fall die Möglichkeit, durch betätigen des Buttons „Unstimmigkeit beigelegt“ auf fanSALE die Zahlung an den Verkäufer freizugeben.


Pflichten des Verkäufers

Der Verkäufer verpflichtet sich, die Versendung der verkauften Eintrittskarte unverzüglich nach Aufforderung durch EVENTIM über fanSALE zu starten. Erhält EVENTIM nicht binnen von 14 Tagen nach Aufforderung an den Verkäufer, den Versand der Eintrittskarten zu starten bzw. rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin, eine Bestätigung des Frachtführers über die Zustellung der Sendung an den Käufer, so zahlt EVENTIM den von dem Käufer auf dem Abwicklungskonto eingezahlten Betrag an den Käufer zurück.


Widerspricht der Käufer der Weiterleitung der Zahlung an den Verkäufer, muss der Verkäufer, sofern er die Rückzahlung an den Käufer verhindern will, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Benachrichtigung durch EVENTIM, der Rückzahlung gegenüber EVENTIM widersprechen, und zwar schriftlich an fanSALE. Widerspricht der Verkäufer nicht oder erfolgt sein Widerspruch nicht rechtzeitig, hat EVENTIM den von dem Käufer auf das Abwicklungskonto eingezahlten Betrag an den Käufer auszuzahlen.


Echtheitsgarantie

Wurde ein EVENTIM-Ticket vom Anbieter erfolgreich der Barcodeprüfung unterzogen und auf fanSALE als eventim.ticketcheck-geprüftes Ticket gekennzeichnet angeboten, so gewährt EVENTIM dem Käufer dieses Tickets eine Echtheitsgarantie nach folgender Maßgabe:


Wird beim Besuch der Veranstaltung die Echtheit des Tickets beanstandet und dem Käufer vom Veranstalter oder dessen Bevollmächtigten schriftlich bestätigt, dass dem Käufer aufgrund der mangelnden Echtheit des vorgelegten EVENTIM-Tickets der Einlass zu der Veranstaltung verwehrt wurde, so erstattet EVENTIM dem Käufer gegen Übersendung der Tickets und des entsprechenden Veranstalterbelegs den gezahlten Kaufpreis des Tickets inklusive der Versandkosten und Gebühren, jedoch nur für maximal 2 Veranstaltungen je Kalenderjahr und bis zu einer Gesamthöhe von € 250,00 pro Mitglied und Kalenderjahr. Eine Erstattung von sonstigen Kosten in Zusammenhang mit dem fehlgeschlagenen Veranstaltungsbesuch, bspw. Ersatzbeschaffungs-, Reise- oder Hotelkosten, ist ausgeschlossen.


Soweit der zeitliche Ablauf dies ermöglicht, ist EVENTIM nach eigener Wahl alternativ berechtigt, dem Käufer ersatzweise Originaltickets gleicher oder besserer Kategorie zum Besuch der Veranstaltung zur Verfügung zu stellen.


8. Freistellung


Der Nutzer verpflichtet sich, EVENTIM schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten, die durch seine Anmeldung und/oder Teilnahme an den auf fanSALE bereitgestellten Funktionen entstehen können.


9. Haftungsbeschränkungen


EVENTIM haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzliche oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschränkt.


Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruhen, haftet EVENTIM beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.


Außer in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet EVENTIM nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden.


Soweit die Haftung von EVENTIM nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.


Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Bremen, sofern der Nutzer Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist.


Ist der Nutzer Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Bremen. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. EVENTIM behält sich das Recht vor, auch jedes andere Gericht anzurufen.



Stand: 15.11.2013